Kundenbewertung: Christoph Klein schreibt am 19.04.2016

Hallo Herr Elberfeld,

ich möchte hier kurz meine Erfahrungen mit den Produkten von 176° Farenheit mitteilen. Im Februar bestellte ich mir das 65er “Classic”. Hier war es jedoch für einen problemlosen Auftrag noch etwas zu kühl, so dass ich gleich im Anschluss noch eine Dose 45er “Starter” bestellte. Das 45er Wachs lässt sich auch bei sehr kalten Temperaturen noch gut von Hand auftragen. Zwischenzeitlich konnte ich auch die Wachse “Classic” und “Professional” testen und bin mit den Ergebnissen die diese Wachse erzielen mehr als zufrieden.

Zum einen riechen die Wachse mit dem “Tropic” Duft ausgezeichnet, lassen sich wenn an die beiliegenden Tipps von P. Elberfeld hält ohne weiteres auf und wieder abtragen, und zum anderen legt das Fahrzeug nach 60 Minuten oder mehr Zeit des Einwirkens deutlich an Glanz und Lackglätte zu. In naher Zukunft werde ich auch einmal das 90er “Champ” einem Test unterziehen.

Die 176° Farenheit Wachse hinterlassen einen weichen Glanz im Gegensatz zu Lackversiegelungen, die eher zu einem harten Spiegelglanz neigen. Wie gut das Wachs den Lack schützt erkennt man auch daran, wie leicht sich beispielsweise Insekten lösen. Ein weicher Wasserstrahl und/oder ein feuchtes Tuch reichen hier aus. Darüber hinaus lassen sich alle Wachse sehr sparsam verarbeiten.

Außerdem transportiert so finde ich, ein solches Produkt wie man es hier erwerben kann deutlich mehr Emotion als eine langweilige Lackversiegelung.

Für mich sind die Produkte von Peter Elberfeld ein Geheimtipp für alle Enthusiasten, die sich für handgemachtes Wachs mit tollen Eigenschaften begeistern können.

Zuletzt möchte ich anmerken, dass Herr Elberfeld jederzeit ein offenes Ohr für Fragen, Anregungen und Rückmeldungen zu seinen Produkten hat. Anfragen werden jederzeit sehr ausführlich beantwortet und wertvolle Tipps weitergegeben. Diese Art der persönlichen Kundenbetreuung schätze ich ebenfalls sehr.

Weiter so!

Christoph Klein

Leave a comment